Frank Wingold
Sa. 30. Juni 2018

Frank Wingold
Frank Wingold

Am 30.06.2018 wird Frank Wingold die Musik seiner neuen CD „Entangled Music“ vorstellen.

Der „gitarristische Tausendsassa“ (Jazz Thing) nennt seine Musik „entangled“ – auf deutsch übersetzt „verschränkt“ – ein Ausdruck, den der Kölner Gitarrist und Komponist – der als Professor für Jazzgitarre in Osnabrück lehrt – der Quantenphysik entnommen hat. „Auf die Musik bezogen, steht der Begriff für die Idee, dass zwei oder mehr Partikel andere beeinflussen – und sogar ohne direkte Kommunikation – zu einem verflochtenen System werden“, erklärt Wingold.

Dieses Prinzip zieht sich wie ein roter Faden durch sein neues Album „Entangled
Music“, das er zusammen mit Robert Landfermann (Bass) und Jonas Burgwinkel
(Schlagzeug) eingespielt hat. Darauf erzeugt das Trio eine äußerst lebendige
Polyphonie, in der sich die drei Instrumente miteinander verzahnen und ineinander
verschlingen. „Die Rollen der Instrumente wechseln ständig. Ein Ansatz, den ich
faszinierend finde“, sagt Wingold, der Anleihen aus der Quantenphysik völlig
unakademisch als rein künstlerische Inspirationen versteht. Fest steht: mit seinem
Trio entführt er sein Publikum in eine musikalisch hochspannende,
mehrdimensionale Parallelwelt.

Mit Robert Landfermann (Bass) und Jonas Burgwinkel (Schlagzeug) hat Wingold Mitspieler gefunden, die genau die Flexibilität und Präzision auf höchstem Niveau mitbringen, die sein kammermusikalischer Trio-Ansatz erfordert. Tatsächlich bilden die Beiden ein Gespann, das sie zu einer der gefragtesten Rhythmusgruppen unserer Zeit macht.

John Scofield, Chris Potter, Uri Caine, Chris Speed und Yo-Yo Ma – nur einige Namen, mit den die Beiden schon gespielt haben – entweder alleine oder gemeinsam. Zahlreiche Auszeichnungen wie u.a. der “ECHO JAZZ 2012”, der SWR- und der WDR-Jazzpreis, der “BEST SOLOIST AWARD” auf dem North Sea Jazzfestival, sowie über 50 CDs und unzählige Radio- und Fernsehmitschnitte dokumentieren zudem den Erfolg von Jonas Burgwinkel.

Frank Wingold – Gitarren, Komposition
Robert Landfermann – Bass
Jonas Burgwinkel – Schlagzeug

Samstag 30. Juni 2018
Konzertbeginn: 20.00 Uhr
Einlass: 19.30 Uhr

Ort: Musikschule Lämmle
Vorverkauf: 12 Euro
Abendkasse: 16 Euro
Mitglieder: 7 Euro
Bis 16 Jahre (inclusive) beträgt der Eintritt 6 Euro

Vorverkauf über unsere Webseite und die Musikschule Lämmle.