Live: lirico feat. Philipp Stauber, 21. Oktober

Die Jazz & Rock Stage Sindorf e.V. lädt zu einem Session-Konzert der Late Night Jazz Foundation ein: lirico feat. Philipp Stauber.

Am 21. Oktober wird es eine Reunion der besonderen Art bei uns geben, denn mit Johannes Lemke (Altsaxophon), André Nendza (Kontrabass) und Mario Mammone (Gitarre) wird die frühe lirico-Besetzung nach 14 Jahren wieder zusammen geführt. Gemeinsam mit dem Münchener Gitarristen Philipp Stauber bringen sie ein Programm auf die Bühne, das sowohl Bearbeitungen von Jazzstandards als auch lirico-Kompositionen präsentiert.

Den Zuhörer erwartet ein abwechslungsreicher Abend voller musikalischer Überraschungen, die sich einer eindeutigen Klassifizierung in Jazz, Klassik, Pop immer wieder entziehen und ganz bewusst keine Grenzen setzen: Musizieren im besten Sinne, sensible Interaktion, Improvisation und Soloausflüge ohne Egotrips, nachdenkliche Sounds genauso wie rhythmisch-impulsive Grooves – basierend auf einer europäischen Musikkultur, die zugleich Weltmusik im besten Sinne ist.

lirico

lirico

lirico:

Das Ensemble lirico wurde 1993 von Mario Mammone und Johannes Lemke gegründet und hat mit unterschiedlichen Bassisten in Trio-Besetzung 4 CDs eingespielt. 2008 wurde die Gruppe mit dem Schlagzeuger Marco Bussi zum Quartett erweitert.

Philipp Stauber:

Philipp Stauber (* 1965, Vilseck) ist in Olching bei München aufgewachsen und zählt seit Jahren zum festen Bestandteil der süddeutschen Jazzszene. Er durfte bei Joe Pass und Howard Roberts, aber auch den Wiener Gitarrenlegenden Karl Ratzer und Kosta Lukacs, mit dem ihm eine persönliche Freundschaft verband, persönlich Unterricht genießen.

Philipp Stauber ist ebenso als Sideman namhafter Kollegen als auch als Bandleader erfolgreich und gefragt. Er wurde 2011 mit der Auszeichung „CD des Jahres“ (Archtop/Germany) bedacht und zudem vom US-Magazin „JUST JAZZ GUITAR“ gefeatured. Eine seltene Ehre für deutsche Gitarristen, die bis dato nur M. Sagmeister zuteil wurde.

Neben seinem Philipp Stauber Quintett stehen besonders die Duobesetzung mit Gitarrist Helmut Kagerer und die Zusammenarbeit mit den Sängerinnen Liz Howard (USA), Caeroline (CAN) und Stefanie Boltz (D) im Vordergrund. Als typischer Archtop-Spieler steht Philipp Stauber in der Tradition der klassischen amerikanischen Jazzgitarre à la Wes Montgomery, Kenny Burell oder Joe Pass.
Seine „Extraportion Musikalität“  (AKUSTIK GITARRE) und stilistische Bandbreite ist auf zahlreichen Einspielungen zu hören und ermöglichte Auftritte in ganz Europa und Asien.

Samstag 21. Oktober
Konzertbeginn: 20.00 Uhr
Einlass: 19.30 Uhr

Ort: Musikschule Lämmle
Vorverkauf: 12 Euro
Abendkasse: 16 Euro
Mitglieder: 7 Euro
Bis 16 Jahre (inclusive) beträgt der Eintritt 6 Euro

Vorverkauf über unsere Webseite.